Ratatouille : L’Aventure Totally Toquée de Rémy – Die Musik

Blog Disneyland Paris Resort Geschichte

Großartige Musik zu kreieren ist ein bisschen wie die Kreation eines großartigen Gerichts. Es geht um Inspiration und Können. Man wählt hochwertige Zutaten, mischt, würzt, korrigiert, wenn nötig, und voilà!

Genau in diesem Geist ging der Komponist Michael Giacchino 2007 an die Musik für Ratatouille heran. Er mischte Stile und Instrumente, bis er die perfekte Balance von Aromen und Charakteren geschaffen hatte, die ihm seinen ersten Grammy Award und eine Oscar-Nominierung einbrachte.

Dasselbe Rezept findet sich in der Musik der Attraktion „Ratatouille: L’Aventure Totalement Toquée de Rémy“, die 2014 eröffnet wurde.

Musik-Ratatouille-15_03_2021-1

Die gesamte Attraktion ist eine lebendige Hommage an die Stadt Paris, ihre Architektur, ihre Lebenskunst und natürlich ihre Musik. Also… was sagt mehr über Paris aus als die Klänge von Akkordeons? Tatsächlich ist dieses emblematische Instrument der französischen Kultur ein wichtiger Bestandteil des Soundtracks der Attraktion, und zwar ab dem „ersten Gang“ unseres Abenteuers über den Dächern von Paris. Was für eine romantische „Vorspeise“!

Paris war aber auch die europäische Hauptstadt des Jazz zwischen den 1930er und 1960er Jahren, insbesondere des von Django Reinhardt beeinflussten Gypsy Jazz. Dieser charakteristische Stil, der mit Emile und seinen Freunden verbunden ist, findet sich in Rémy’s Restaurant wieder, gespielt von einem ungewöhnlichen Orchester aus „hausgemachten“ Instrumenten!

Halt! Vergessen wir nicht den Tango, ebenfalls ein großer Hit in der Hauptstadt zu Beginn des 20. Jahrhunderts, der uns beim Betreten des Restaurants in den Ohren tanzt.

Musik-Ratatouille-15_03_2021-4

Um die Musik für Ratatouille: L’Aventure Totalement Toquée de Rémy zu komponieren, wählte Michael Giacchino zunächst sorgfältig die Themen aus dem Film aus, die sich am besten für diese neue Geschichte eigneten, und passte sie an das Abenteuer an. So erinnert die Musik gleich nach der Pantry-Szene an den Anfang des Films, obwohl der Komponist sie völlig neu überdacht hat. Genauer gesagt fügte er improvisierte Akkorde hinzu, um die Wischbewegungen zu unterstreichen, die Linguini macht, um Rémy und Emile aus dem Blickfeld von Skinner zu schieben.

Er besuchte auch die Baustelle während des Baus der Attraktion, um eine möglichst genaue Vorstellung von den Bedingungen zu bekommen, unter denen die Musik erklingen würde, um das ideale Orchester für das Erlebnis zu bilden.

Musik-Ratatouille-15_03_2021-5

Das Arrangieren der neuen Partitur vertraute er dann seinem Orchestrator und Dirigenten Tim Simonec an und gab ihm einen Freibrief, sie „nach seinem Geschmack“ zu verschönern! Daher nahm Tim für Rémys Ankunft in der Küche, nachdem er sich schnell versteckt hatte, um nicht von Skinner gesehen zu werden, die Sequenz aus dem Film, in der der „kleine Koch“ Linguinis Suppe korrigiert, und fügte Schlagzeug hinzu, um sie dramatischer zu machen.

Musik-Ratatouille-15_03_2021-2

Genau wie für den Film wurde die Musik der Attraktion im historischen Capitol Records in Los Angeles aufgenommen (wo auch die Soul-Musik aufgenommen wurde). Der Komponist wollte, dass die Musiker in einer Live-Situation zusammen spielen, um die Musik zum Leben zu erwecken. Dazu rief er einige der Musiker auf, die im Film mitgewirkt hatten. Die Künstler kamen in den Genuss, die Themen, die sie bereits 2007 ausprobiert hatten, noch einmal aufzugreifen und ihnen eine neue „Würze“ zu geben.

In typischer Jazz-Manier kommen in dieser Version die Solisten zum Vorschein. Natürlich ist da das Akkordeon, aber wir dürfen auch das Schlagzeug, die Gitarre und die Geige nicht vergessen. Zu diesem Anlass traten die Musiker und der Dirigent mit Kochmützen auf, um noch mehr zu harmonieren!

Musik-Ratatouille-15_03_2021-3

Wie Kylian Hansen von der Seite Magic Disneyland sagt: „Die Musik von ‚Ratatouille : L’Aventure Totalement Toquée de Rémy‘ wurde sorgfältig kreiert, um ein Gourmet-Paris zu evozieren. Wenn Sie die Musik hören, schließen Sie die Augen und all diese Gerüche strömen zu Ihnen herein! Es ist ganz einfach: Sobald ich in dieser Attraktion bin, sitze ich am Esszimmertisch“!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.