Disneyland Paris: 30 Jahre Bestehen und Entwicklung

Blog Disneyland Paris Resort Geschichte

Disneyland Paris ist nicht nur ein touristisches Ziel. Es ist auch ein einzigartiger und lebendiger Ort, an dem die Menschen gleichzeitig Erfahrungen machen und der sich nicht nur durch seine Dynamik, sondern auch durch den Wunsch auszeichnet, eine integrale Rolle in den Aktivitäten seines Gebiets zu spielen.

Val d’Europe – das sich im 4. Sektor von Marne-la-Vallee befindet – entstand aus der Verbindung zweier Projekte: dem Projekt der französischen Regierung, das die Schaffung neuer unabhängiger und dynamischer städtischer Zentren am Rande von Paris zum Ziel hatte, und dem der Walt Disney Company, die sich in einem Gebiet niederlassen wollte, das städtebauliche und wachstumsfördernde Möglichkeiten bot. Die Verbindung dieser beiden Ziele wurde am 24. März 1987 durch die Unterzeichnung des „Abkommens über die Gründung und den Betrieb von Euro Disneyland“ offiziell, dank einer in Frankreich einzigartigen öffentlich-privaten Partnerschaft.

Dank dieser Partnerschaft konnten wir Großprojekte realisieren, die für die Attraktivität des Val d’Europe und die wirtschaftliche Entwicklung des Gebiets eine wichtige Rolle spielen. Dazu gehört der Bau eines RER-Bahnhofs im Anschluss an die Verlängerung der Zugstrecke von Paris, die es ermöglicht, diese beiden ikonischen Ziele der Region miteinander zu verbinden. Zwei Jahre später wurde dann der Bahnhof für den Hochgeschwindigkeitszug gebaut. Er wurde der erste Knotenpunkt für Hochgeschwindigkeitszüge in Frankreich.

Das Einkaufszentrum, das als erstes Gebäude überhaupt im Stadtzentrum errichtet wurde, ist das wirtschaftliche Kraftzentrum der Stadt. Das gleich nebenan gelegene Vallée Village mit mehr als 100 Outlet-Stores von Luxusmarken steht heute an dritter Stelle der meistbesuchten Touristenorte in der Region Ile-de-France.

Val d’Europe – ein blühendes Gebiet – hat innerhalb von 30 Jahren einen Bevölkerungszuwachs um das Siebenfache erlebt. Es zählt mehr als 36.000 Einwohner, darunter 70 % Familien, die von einem gesunden Lebensumfeld, das allen zugute kommt, und 36.000 Arbeitsplätzen angezogen werden.

Als Europas beliebtestes Reiseziel trägt Disneyland Paris mit mehr als 375 Millionen Besuchen seit 1992 zu 6 % der französischen Tourismuseinnahmen bei. Das Resort spielt eine Schlüsselrolle für die Wirtschaft des Val d’Europe, Frankreichs und Europas, da es seit 1992 9,1 Milliarden Euro investiert und einen Mehrwert von 84,5 Milliarden Euro zur französischen Wirtschaft beigetragen hat.

Das Resort verfügt heute über zwei Themenparks, die im Laufe der Jahre jeweils um mehrere neue Attraktionen und Shows erweitert wurden. Das Disney Village, das sich ebenfalls im Aufbau befindet, hat sich seit 1992 mehr als verdoppelt. Dieser Komplex, der zwischen den Disney Parks und den Hotels liegt, stach bei seiner Eröffnung durch sein revolutionäres Design hervor, das von dem berühmten Architekten Frank Gehry entworfen wurde. Im Rahmen der allgemeinen Umgestaltung unseres Resorts, insbesondere der Erweiterung des Walt Disney Studios Park, wird auch er neu gestaltet. Es wird bald eine neue visuelle Identität erhalten, die zeitlose und familienfreundliche Umgebungen zelebrieren wird, die einzigartig für Disney sind. Es wird auch neue Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten und Unterhaltungsangebote bieten, die neu gestaltet wurden.

Auch bei den Hotels sind Umgestaltungen im Gange. So wird aus dem Disney’s Hotel New York im Juni 2021 das Disney’s Hotel New York – The Art of Marvel, und eine neue königliche Version des Disneyland Hotels wird derzeit vorbereitet. Diese einzigartigen und völlig immersiven Hotelerlebnisse sollen den Besuch der Parks wie nie zuvor verlängern, indem sie die Gäste in das Marvel-Universum oder in die Welt der Prinzen und Prinzessinnen aus den Disney-Märchen eintauchen lassen.

Das Disneyland Paris, das auf eine reiche Geschichte zurückblicken kann und seit mehr als 30 Jahren in unserem Land existiert, wird derzeit auf außergewöhnliche Weise erweitert und erfindet sich immer wieder neu, um die Tourismusindustrie von morgen zu entwickeln.