Magic Keeper: Trefft Allison Boullé, Brand & Creative Development Project Manager

Blog Disneyland Paris Resort Geschichte

Allison begann ihre Karriere bei Disneyland Paris als Praktikantin, während sie ihren MBA in International Marketing & Communication Strategy absolvierte. Sechs Jahre später arbeitet sie an Projekten, von denen eines kreativer ist als das andere… und das sogar während der Schließungszeit. Lasst uns ihre Rolle skizzieren!

Stellen Sie uns Ihr Team und seine Aufgaben vor.
In meiner Abteilung gibt es zwei Gruppen: eine für das Projektmanagement, der ich angehöre, und eine für die Kreation. Mit Ausnahme der Werbemittel* entwickeln wir die meisten „below the line“-Medien des Unternehmens. Wir erstellen zum Beispiel Key Visuals und Logos für die Jahreszeiten, Attraktionen, Events oder Jubiläen sowie Foto- und Videoshootings, um neue Produkte oder die Kommunikation vor Ort hervorzuheben. Wir arbeiten mit vielen verschiedenen Abteilungen an einer Vielzahl von Projekten zusammen! Mein Team garantiert auch, dass unser Markenimage respektiert wird, indem es dafür sorgt, dass alle intern oder extern entwickelten Kommunikationen den Grafik- und Copyright-Richtlinien von Disneyland Paris sowie denen unserer Franchises folgen: MARVEL, Star WarsTM, Pixar, usw.

An welchen Projekten arbeiten Sie derzeit während dieser vorübergehenden Schließung?
Wir arbeiten an Materialien für Disney’s Hotel New York – The Art of Marvel, Disney Junior Dreams Factory, Cars ROAD TRIP, Avengers Campus und aktualisierten Grafikrichtlinien für Disney Hotels.

Wie sieht ein typischer Tag für Sie aus?
Jede Menge Anrufe und E-Mails! Morgens, wenn mein Zeitplan es zulässt, spreche ich mit jedem Grafikdesigner, mit dem ich zusammenarbeite, damit wir uns über die Prioritäten des Tages abstimmen. Dann treffe ich eine Reihe von Verabredungen zu anstehenden Themen, bereite kreative Briefings vor und verfolge laufende Projekte weiter… und das alles während der Telearbeit.

Ihr Rat an jemanden, der mit der Telearbeit beginnt?
Behalten Sie ein gleichmäßiges Tempo bei! Es kann verlockend sein, im Schlafanzug vom Bett aus zu arbeiten oder später am Abend fertig zu werden. Mein Rat ist, eine Morgenroutine einzurichten, um den Tag richtig zu beginnen und die Mittagspause nicht auszulassen. Idealerweise schalten Sie den Computer aus und gehen 15 Minuten spazieren. Apropos Computer… Schalten Sie Ihre Kamera während Ihrer Meetings ein! Es ist gut, seine Kollegen zu sehen. In meinem Team organisieren wir sogar einmal pro Woche ein „virtuelles Frühstück“, um uns abzulenken und in Verbindung zu bleiben.

Können Sie uns von der besten Erinnerung an ein Projekt erzählen, die Sie haben?
Die 25-Jahr-Feier! Wir haben monatelang an dieser Feier gearbeitet, von der Kreation der visuellen Identität bis hin zur Realisierung der Kommunikationsunterstützung vor Ort und in ganz Europa. Ich hatte die Chance, an der Eröffnungszeremonie mit Reden von Führungskräften, Shows und sogar einem Konzert von John Legend vor dem Dornröschenschloss bei Einbruch der Dunkelheit vor den Disney Illuminations teilzunehmen… Ich hatte einen Platz in der ersten Reihe, nur ein paar Meter von der Bühne entfernt!

* Fernsehen, Presse, Plakatwände, Internet, Radio, Kino.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.