Lokale Unternehmen helfen bei der Gestaltung der neuen Cars-Attraktion vom Disneyland Paris

Blog Erweiterung Disneyland Paris Resort

In der neuen Cars-Attraktion von Disneyland Paris, Cars ROAD TRIP, werden die Gäste entlang des legendären amerikanischen Highways Route 66 transportiert, um einen Blick auf einige der verrückten Attraktionen am Straßenrand zu werfen und einigen der liebenswertesten Figuren des Films zu begegnen. Das schrullige Dekor aus zum Leben erweckten Automobilen wurde dank des Know-hows der kleinen lokalen Unternehmen realisiert, mit denen Disneyland Paris und seine Imagineers seit Jahren zusammenarbeiten.

Im Catastrophe Canyon der ehemaligen Studio Tram Tour, die für die Welt von Cars umgestaltet wurde, begrüßt ein blauer Sattelschlepper mit der Aufschrift Dinoco, dem den Fans der beliebten Disney- und Pixar-Franchise bekannten Rennsponsor, die Besucher.

Diese umgestaltete Szene wurde vor allem durch Axyon und Carolaux-Paradis, lokale KMUs – „kleine und mittlere Unternehmen“ – aus dem umliegenden Departement Seine-et-Marne ermöglicht und ist ein großartiges Beispiel dafür, was Disneyland Paris trotz der Herausforderungen des vergangenen Jahres mit seinen lokalen Zulieferern erreichen konnte.

„Wir haben dabei geholfen, einen echten amerikanischen Truck so umzugestalten, dass er zu einer der zukünftigen Ikonen der Attraktion werden konnte. Wir haben vor allem die gesamte erforderliche Animationsmechanik entworfen, gebaut, getestet und installiert und dann einen 250-Tonnen-Kran eingesetzt, um den Truck in die Canyon-Szene zu heben“, sagt Philippe Barbot, Leiter von Axyon.

Das vom Forschungsministerium zertifizierte Ingenieurbüro mit Sitz in Collégien hat auch die Animationsmechanismen für andere berühmte Cars-Helden entwickelt, die in der gesamten Attraktion zu sehen sein werden. „Wir haben eine vertrauensvolle Beziehung aufgebaut, die auf Dialog und Austausch basiert. Das hat sich besonders bei COVID-19 gezeigt. Als der erste Lockdown ausgerufen wurde, hat mich die Leitung von Imagineering sofort kontaktiert, um zu sehen, wie man am besten gemeinsam vorankommt und dabei die behördlichen Auflagen einhält. Infolgedessen haben wir nie aufgehört, eng zusammenzuarbeiten und das Disneyland Paris hat immer zugehört.“

Carolaux-Paradis, eine örtliche Karosseriewerkstatt, hat auch das Äußere des Trucks und die umliegenden Requisiten der Catastrophe Canyon-Szene sowie die Fahrzeuge der Studio Tram Tour umgebaut und neu lackiert. Für Christophe Gomy, den Mitinhaber der Werkstatt, der seit 25 Jahren mit Disneyland Paris an Projekten wie dem Space-Mountain arbeitet, ist die stetige Arbeitsbelastung im Resort mehr als willkommen.

„Trotz der aktuellen, noch nie dagewesenen Situation konnten wir unsere Zusammenarbeit mit Disneyland Paris fortsetzen und alle Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen einhalten. Unsere Arbeit für das Resort hat es uns wahrscheinlich ermöglicht, besser abzuschneiden als viele andere in unserem Sektor“, sagt Herr Gomy.

Neben den lokalen Zulieferern arbeitet Disneyland Paris weiterhin mit französischen oder in Frankreich produzierenden internationalen Unternehmen zusammen, die den Großteil der Einkaufs- und Corporate-Alliance-Verträge der Destination ausmachen.

New-Cars-Attraktion-Disneyland-Paris-10_02_2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.