Buzz Lightyear Laser Blast Attraktion bekommt einen neuen Look

Blog Disneyland Paris Resort
Buzz Lightyear Laser Blast ist ein spannendes Weltraumabenteuer, das uns in den epischen Kampf zwischen Buzz Lightyear und dem berüchtigten Imperator Zorg zurückversetzt, wie er in der berühmten Disney-Pixar Toy Story-Saga zu sehen ist, die im April 2006 im Discoveryland eröffnet wurde. Diesmal handelt es sich um die größte Sanierung der Attraktion seit ihrer Eröffnung, sowohl innerhalb als auch außerhalb des Gebäudes.
 
Die Teams von Maintenance, Construction und Imagineering von Disneyland Paris arbeiteten gemeinsam an den Sets und den Audio-Animatronics sowie an den Außenanlagen, insbesondere an der Fassade, wo die Neonlichter durch LED-Bänder ersetzt wurden. Auch die Spezialeffekte, die Bemalung und die Beleuchtung wurden komplett überarbeitet: Die Attraktion, vom Typ Dark Ride, arbeitet tatsächlich mit ultraviolettem Licht, auch „Schwarzlicht“ genannt.
 
„Es war notwendig, die Bereiche zu identifizieren, die nach dem Wechsel der Schwarzlichtbeleuchtung, der in allen Szenen stattfand, restauriert werden mussten“, erklärt Anne-Cécile Houron, Stage Finishing Designer. „Die Idee ist, alle Sets und Charaktere neu zu malen, um die ursprüngliche Helligkeit wiederherzustellen und ein sehr auffälliges und eher untypisches Farbergebnis zu erzielen.
 
Da Interaktivität eines der Hauptmerkmale der Attraktion ist, wurden auch etwa vierzig Requisiten und animierte Figuren überarbeitet, um die Dynamik dieser Familienattraktion zu gewährleisten.
 
Buzz wird im Februar 2021 wieder eröffnen und ihr könnt auf Punkte Jagd gehen.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.