Disneyland Paris und Val d’Europe Agglomération geben neue Entwicklungsziele für die Zukunft von Val d’Europe bekannt

Blog Erweiterung Disneyland Paris Geschichte

Fast 35 Jahre nach dem Beginn der Zusammenarbeit zwischen Euro Disney und der französischen Regierung zur Entwicklung von Val d’Europe ist dieses Gebiet dank einer einzigartigen und erfolgreichen öffentlich-privaten Partnerschaft zu einem der attraktivsten in der Region Ile-de-France geworden. Mit einer bereits erschlossenen Büro- und Gewerbefläche von rund 540.000 Quadratmetern ist Val d’Europe bereit, in eine neue Entwicklungsphase einzutreten und sich zu einem Wirtschaftszentrum an einem idealen Standort im Herzen Nordwesteuropas zu entwickeln, indem es noch mehr nationale und internationale Unternehmen in einem attraktiven Umfeld ansiedelt. Zu diesem Zweck verstärken Val d’Europe Agglomération und das Team von Real Estate Development by Euro Disney ihre Partnerschaft, um ein innovatives Immobilien- und Dienstleistungsangebot bereitzustellen, das auf die verschiedenen künftigen Bedürfnisse der Unternehmen und ihrer Mitarbeiter bei der Ansiedlung in der Region abgestimmt ist. Unter dem Motto Val d’Europe, Fields of Opportunities, einer neuen gemeinsamen Marke, die auf der jährlichen SIMI-Messe vorgestellt wurde, werden die gemeinsamen Partner daran arbeiten, die Attraktivität der Region für Unternehmen und talentierte Menschen zu erhöhen, die in einem multikulturellen Umfeld tätig sein wollen, das wirtschaftliches Wachstum mit Zugänglichkeit und einem Lebensumfeld verbindet, das Kultur, Natur und Umweltschutz in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander stehen lässt.

Val-dEurope-2

In einem zunehmend wettbewerbsorientierten Umfeld wird es immer wichtiger, das Gebiet und seine Vorzüge bei den Zielgruppen bekannt zu machen und seine wirtschaftliche Entwicklung zu beschleunigen. Val d’Europe Agglomération hat daher beschlossen, mit Real Estate Development by Euro Disney zusammenzuarbeiten, um die Attraktivität des Gebiets unter der Marke Val d’Europe, Fields of Opportunities, gemeinsam zu fördern. Diese einzigartige Zusammenarbeit zwischen einem Privatunternehmen und einer Gebietskörperschaft verfolgt drei Hauptziele: die Verbesserung des Images und der Sichtbarkeit von Val d’Europe, die Förderung einer kollektiven Dynamik durch die Einbeziehung der Wirtschaftsakteure sowie die Bindung und Gewinnung neuer Nutzer. Val d’Europe und Real Estate Development by Euro Disney werden mit den wirtschaftlichen Netzwerken der Region Ile-de-France, den Immobilienverwaltern und den Botschaftern des Gebiets zusammenarbeiten, um ihre Botschaften gemeinsam und deutlich zu vermitteln. „Val d’Europe erfüllt alle Voraussetzungen für die Entwicklung eines gesunden Lebensumfelds, das allen zugute kommt: den Unternehmen, den Beschäftigten und den Einwohnern“, so Philippe Descrouet, Präsident von Val d’Europe Agglomération. „Das ist das Ziel, das die gewählten Vertreter von Val d’Europe mit ihren städtebaulichen und investiven Maßnahmen für dieses außergewöhnliche Gebiet immer verfolgt haben. Unser Wunsch, das Gebiet in den nächsten Jahrzehnten weiterzuentwickeln und die wirtschaftliche, soziale und kulturelle Entwicklung voranzutreiben, ohne den Zusammenhalt der Gemeinde im Rahmen einer nachhaltigen Urbanisierung und unter Einhaltung der Ziele des Klima-Luft-Energie-Plans zu beeinträchtigen, ist eine Herausforderung, der wir uns für zukünftige Generationen stellen. Unsere gemeinsame Marke Val d’Europe, Fields of Opportunities, unterstreicht dieses Ziel.“

Val d’Europe beherbergt 6.300 Unternehmen (Quelle: Val d’Europe Economic Observatory 2021), die sich seit 2004 in dem Gebiet niedergelassen haben, und im gleichen Zeitraum wurden fast 420.000 Quadratmeter moderne Büro- und Geschäftsräume sowie Dienstleistungen entwickelt, die auf die Bedürfnisse der Unternehmen und ihrer Mitarbeiter zugeschnitten sind. Der durchschnittliche Vermietungsgrad von 94 % ist ein weiterer Indikator für den frühen Erfolg. Im Durchschnitt siedeln sich jede Woche 4-5 Unternehmen aller Art und Größe in diesem Gebiet an. Die Beschäftigungsquote liegt bei 1,46 und die jährliche Arbeitsplatzschaffungsrate bei 3,9 %. Im Jahr 2019 lag die Leerstandsquote für Büros bei nur 4,4 %. So hat Deloitte, die weltweit führende Unternehmensberatung, nach einer achtjährigen Ausschreibung unter 88 anderen Standorten in Europa das Val d’Europe für den Bau seines Schulungszentrums für Europa, den Nahen Osten und Afrika ausgewählt. Ebenfalls in der Region vertreten sind Henkel, Orange, Sanofi, AG2R – La Mondiale und der kürzlich eröffnete Sitz des Crédit Agricole Brie Picardie, der auch sein Start-up-Accelerator-Netzwerk „Le Village by CA“ zu den Themen Tourismuswirtschaft, Aufbau einer nachhaltigen Stadt und Agro-Lebensmittelindustrie eingerichtet hat.

Val d’Europe Agglomération begrüßt Medic Global im Jahr 2023

Val-dEurope-3

Val d’Europe erweitert seine Liste von Weltklasse-Unternehmen mit der bevorstehenden Ankunft von Medic Global, einem führenden Anbieter von innovativen multidisziplinären Gesundheitszentren, die eine Vielzahl von Fachrichtungen wie Ärzte, Zahnärzte, Kinderärzte, Osteopathen, Physiotherapeuten, Apotheker und Optiker zusammenbringen. Die fast 6.000 Quadratmeter große Einrichtung befindet sich im Herzen der Stadt und wurde im ikonischen Art-Déco-Stil errichtet und wird bald das sechste Zentrum von Medic Global sein. Der landesweit tätige Gesundheitsdienstleister hat weitere vier Zentren im Bau, fünf in der Phase der Baugenehmigung und sieben neue Projekte in Arbeit.

„Mit der rasanten Zunahme neuer Arbeitsformen wie Telearbeit und Coworking hat Val d’Europe die Stärke seiner touristischen, wirtschaftlichen und kommerziellen Fähigkeiten unter Beweis gestellt“, so Christophe Giral, Director of Real Estate Development von Euro Disney. „Die Ansiedlung von Unternehmen aller Größenordnungen, darunter große strategische Unternehmen wie Deloitte und Crédit Agricole, vor dem Hintergrund einer turbulenten Wirtschaftslage, läutet eine neue Rolle dieses Wirtschaftszentrums ein und macht es zu einer Lösung, die verschiedene Bedürfnisse – zum Beispiel internationale Kontakte – mit einer echten Lebensqualität bei der Arbeit von Angesicht zu Angesicht in Einklang bringt und gleichzeitig flexible Lösungen für attraktive Immobilien bietet. Diese öffentlich-private Partnerschaft, die durch die neue gemeinsame Marke mit Val d’Europe Agglomération unterstrichen wird, wird den Unternehmen die enormen Möglichkeiten aufzeigen, die sich denjenigen bieten, die jetzt und in Zukunft zu uns kommen.“