Pocahontas wird 25: Zurück zu einer indischen Legende im Disneyland Paris

Blog Disneyland Paris Resort Geschichte
Am 23. Juni 1995 wurde Pocahontas, An Indian Legend, auf amerikanischen Bildschirmen veröffentlicht und einige Monate später gab diese neue Disney Princess ihr Debüt im Disneyland Paris Resort. Lasst uns anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Films auf die verschiedenen Evokationen von Pocahontas im Park zurückkommen.
 
pocahontas205Inspiriert von realen Ereignissen, Pocahontas, erzählt Une Légende Indienne die Geschichte einer unmöglichen Liebe zwischen einem englischen Siedler, der auf der Suche nach Abenteuern in die Neue Welt kam und der Tochter des Häuptlings des örtlichen Stammes, der die beschützen muss gegen diese Eindringlinge.
 
Auf der Produktionsseite bringt der Film das Beste aus den Walt Disney Animation Studios zusammen, wie Co-Regisseur Éric Goldberg, Schöpfer von Aladdins Genius, oder sogar Moderator Glen Keane (Ariel, The Beast, Aladdin), ganz zu schweigen vom Komponisten Alan Menken.
Pocahontas, Une Légende Indienne wurde am 22. November 1995 in Frankreich freigelassen und bei dieser Gelegenheit wurde im Disneyland Paris eine Vorparade veranstaltet. Wir finden dort die englischen Kolonisten vor der beeindruckenden Susan Constant, dem Boot der Virginia Company mit Gouverneur Ratcliffe an Bord und seinen Trommeln, die live spielen, gefolgt vom Powhatan-Stamm und einem majestätischen Streitwagen, der Pocahontas, seine Freunde, begrüßt Flit und Meeko, John Smith und die Großmutter Feuillage.
 
Der Film wird auch die Regisseure von Disneyland Paris dazu inspirieren, eine wegweisende Produktion, Pocahontas – le Spectacle, zu produzieren, die am 12. Mai 1996 gestartet wurde. Zu diesem Anlass hat Frontierland eine neue Veranstaltungshalle erworben. Seit Juli 1993 waren auf einer kleinen Bühne hauptsächlich Country-Musikgruppen, Musiker und Tänzer zu Gast. Disneyland Paris plant dann, diesen Ort zu entwickeln, es entstanden überdachte Tribünen sowie ein viel größeres landschaftliches Gelände. Chaparral Stage wird zum Chaparral Theatre.
 
Die Kulisse von Pocahontas – das Spektakel ist besonders beeindruckend mit seinem Fluss, auf dem die Heldin an Bord ihres Kanus, ihres Wasserfalls, ihres Schiffes und ihrer Spezialeffekte nach Belieben navigieren kann – Flammen, Rauch und Blätterstrahlen symbolisieren das „Luft des Windes“. Das Konzept der Show ist auch durch seine Interaktivität innovativ. Es ermöglicht Mitgliedern der Öffentlichkeit, an den Dreharbeiten zu einem Film teilzunehmen, der vom Disney-Animationsklassiker inspiriert ist. Choreografien und Lieder sind Teil einer Rekonstruktion der größten Szenen des Cartoons, die gleichzeitig beeindruckend und romantisch ist.
 
Pocahontas, die Show wird bis 1999 jeden Sommer die Blütezeit des Chaparral Theatre sein.
 
Es gibt andere Hinweise auf Pocahontas in der Geschichte von Disneyland Paris. 1996 eröffnete der Pocahontas Indian Village Spielplatz (im Juni 2019 in Frontierland Playground umbenannt) am Pier der Indian Canoes Attraktion (1992-1994).
 
Von 2002 bis 2019 bot die Art of Disney Animation-Attraktion im Walt Disney Studios Park unter anderem den Film „Drawn to Animation“ an, der bestimmte Geheimnisse über die Entstehung von Disney-Figuren enthüllte. Es wurde festgestellt, dass Pocahontas neben Meeko und Flit ursprünglich einen dritten Begleiter haben sollte: einen Truthahn namens Plume Rouge, der die Macht hatte zu sprechen. Die Figur wurde schließlich aus dem Drehbuch entfernt, um einerseits die Heroinakolythen nicht zu vermehren und andererseits den Film in seinem realistischen Stil zu halten.
pocahontas204
 
Schließlich lässt Pocahontas in der Show Der Wald der Verzauberung: Ein musikalisches Abenteuer von Disney (2016-2017) John Smith die Verbindung entdecken, die alle Wesen mit der Natur in einem besonders raffinierten Gemälde verbindet und das Lied hervorhebt. “ Farben des Windes „/“ L’air du vent „von Stephen Schwartz und Alan Menken.
 
25 Jahre später ist die Botschaft von Pocahontas, einer indischen Legende über Toleranz und Respekt vor der Natur, nicht ein bisschen gealtert …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.